Banner

Welpenkauf

Ein im Weimaraner Klub registrierter Weimaranerwelpe muss eine Ahnentafel haben

Ahnentafel vorne
Ahnentafel hinten

Auf der Rückseite der Ahnentafel sind die Eltern, die Großeltern, Urgroßeltern und auf neueren Ahnentafeln auch die Ur-Ur Großeltern des Welpen und deren Prüfungsergebnisse vermerkt. Die Ahnentafel identifiziert den Welpen eindeutig anhand der Chip Nummer die mit einem Aufkleber  auf der Ahnentafel angebracht wird

Häufig werden Welpen in der Jagdpresse in Annoncen zum Kauf angeboten. Eine solche Anzeige könnte dann zum Beispiel so aussehen:

 

2/4 Weimaraner Welpen „vom Eichenthal“, gew. 26.04.02, aus Anna vom Henrichszwinger 455/98 LK, HD-A1. J67, H148, G 307/01 ÜF, HN, WF-1, nach Beppo vom Birkenberg 339/98 L, HD-B1. J57, H178, G330/01, Totverw., HN, Btr., WF-1 an Jäger abzugeben (Keine Zwingerhaltung)

 

was im Klartext soviel bedeutet:

Zwei Rüden und vier Hündinnen aus dem Zwinger „vom Eichenthal“, geboren am 26. April 2002, von der Mutter „Anna vom Henrichszwinger“ Zuchtbuch -Nummer 455 aus dem Jahr 1998, Langhaar aus Kurzhaar, Untersuchung auf Hüftgelenksdysplasie mit der Note A1. Jugendsuche mit 67 Punkten, Herbstzuchtprüfung mit 148 Punkten, Verbandsgebrauchsprüfung mit 307 Punkten mit 1. Preis geprüft auf der Übernacht-Fährte. Härtenachweis und Wesenstest am Führer mit der Bewertung 1. Der Vater ist „Beppo vom Birkenberg“ Zuchtbuch -Nummer 339 aus dem Jahr 1998, Langhaar, Untersuchung auf Hüftgelenksdysplasie mit der Note B1, Jugendsuche mit 57 Punkten, Herbstzuchtprüfung mit 178 Punkten, Verbandsgebrauchsprüfung mit 330 Punkten mit 1. Preis, Totverweiser, Härtenachweis, Bringtreueprüfung und Wesenstest am Führer mit der Bewertung 1.

Hinweise für Welpenkäufer

Die Welpen dürfen frühestens nach Vollendung der 8. Lebenswoche von der Mutter getrennt werden. Sie sollten den Kauf nicht ausschließlich telefonisch abwickeln. Lassen Sie sich vor Kauf oder Anzahlung eines Welpen die Hündin und alle Welpen vorführen. Besichtigen Sie die Zwingeranlage, die Welpen müssen durch einen Microchip gekennzeichnet werden welcher auf der Ahnentafel und dem Impfausweis abgedruckt wird

Spätestens bei der Welpenabgabe sollte u.a. kontrolliert werden, ob die Welpen keine gravierenden körperlichen Mängel aufweisen, regelmäßig entwurmt wurden und ob die ChipNummer auf der Ahnentafel mit dem ausgelesen Chip beim Welpen übereinstimmt. Der Wurf wird in der Regel vom Landesgruppenvorsitzenden oder einem von ihm zu bestimmenden Stellvertreter abgenommen. Es wird darüber ein schriftlicher Bericht erstellt. Lassen Sie sich diesen vorweisen.

Prüfen Sie unbedingt die Echtheit der Ahnentafel (Siehe Muster) und lassen Sie sich diese mündlich und schriftlich bescheinigen. Ein im Weimaraner Klub e.V. gezogener Weimaraner erhält eine solche gelbe Ahnentafel. Außer dem Logo des Weimaraner Klub e.V. finden Sie dort das Emblem des JGHV, sowie die Zeichen vom VDH und der FCI. Nur diese Original-Ahnentafel garantiert, dass der Welpe nach den anerkannten Richtlinien des Weimaraner Klub e.V. gezüchtet wurde

Vermittlungsstelle
Judith Heuer
Am Brunnen 8a,
58802 Balve
Tel.: 02375-2052242
Email: judith.heuer@weimaraner-klub-ev.de

Vermittlung nur an Jäger